Pinzgauerrind NRW

Wie ich zur Kuh kam...

 

Als Kind habe ich auf einem Bauernhof gespielt, wie so viele Kinder...aufgewachsen nicht in der Landwirtschaft, begeisterte und faszinierte ich mich schon lange für Kühe.

Diese Begeisterung hielt bis ins erwachsenen Alter an und eines Tages hielt ich, wie so oft an einer Wiese mit Kühen. Dort liefen viele „bunte“ Tiere, aber eine viel mir mit Ihrem weißen Rücken besonders ins Auge.

 

Mich ließ diese Kuh nicht mehr los, nach langen Recherchen im Internet, war klar: Es war eine Pinzgauer Kuh.

 

Jahrelang kam ich immer wieder an dieser Wiese vorbei und immer fiel der Blick auf „sie“.

Auch wenn jeder mit dem ich sprach sagte: „Sara du kannst dir doch keine Kuh anschaffen“, ließ mich diese Idee nicht mehr los. 6 Jahre später fuhr ich sonntags, mittlerweile mit einem Trecker, genau diesen Weg entlang und da war sie wieder.

 

Inzwischen hatte ich unendlich viel über die Rasse Pinzgauer und deren Haltungsmöglichkeiten herausgefunden und beschloss mir meinen Traum nun endlich zu erfüllen.

Also begab ich mich auf die Suche einen Züchter mit Herdbuchtieren. Als ich diesen gefunden hatte, fuhr ich hin und stand da... völlig sprachlos vom Anblick so vieler schöner Pinzgauer, wie sollte ich mich da nur entscheiden können?!

 

Wir sind durch die Herde gegangen und da kam mir zwischen all den Kühen und Kälbern ein Kalb entgegen das sofort mein Herz berührte. Sie kam auf mich zu, war sehr ruhig und neugierig, mit großen brauen Augen und langem Wimpern schnupperte sie an mir und ich wusste, DIE will ich!

 

Sie musste jedoch noch eine Zeit da bleiben um abgesetzt zu werden und somit besuchte ich „Arielle“ 200 km weit entfernt regelmäßig.

Da man eine Kuh als Herdentier nicht alleine halten kann, fanden auch die tragende Kuh „Zwiesel“ mit Kalb „Zoe“ im Kreis Düren ihr neues Zuhause.

Am 16.03.2012 brachte "Zwiesel" den kleinen „Räuber“ zur Welt, der heute als Deckbulle in Osnabrück lebt.

 

Bis heute habe ich durch die Leidenschaft zu meinen Tieren viele nette Menschen und neue Freunde kennengelernt und bin somit zu viel mehr als "nur" zur KUH gekommen.

 

Nun darf ich Ihnen meine Pinzgauerrinnen vorstellen:

 

 

 

Zwiesel

 

Arielle

 

Zoe

 

Impressum